Wählen Sie Ihre Sprache:  Español  |  English  |  Deutsch  |  Nederlands  |  Français

Über uns

Galgo

Unter schwierigen Bedingungen begann 1987 die Arbeit des Tierheims Scooby. Es sollte den streunenden Katzen und Hundenrudeln, sowie der riesigen Anzahl von Galgos (in Spanien gezüchtete Windhunde) Schutz geben. Verantwortlich für die große Zahl an Galgos ist die ortsansässige Coursing Vereinigung im Großraum Medina del Campo, Valladolid. Seit Jahren wird das Tierheim Scooby von Fermín Pérez ehrenamtlich geleitet. Er ist Lehrer für Naturwissenschaften an der Oberschule in Medina del Campo.

Zehntausende Galgos werden jährlich in Spanien gezüchtet, in der Hoffnung, dass einer von ihnen der nationale Coursing Champion wird. Medina del Campo ist der Ort in Spanien, an dem die meisten Coursingfans leben. Viele “Galgueros” (Züchter und Besitzer der Galgos) leben ebenfalls im Großraum Medina del Campo. Für die Züchter war es eine jährliche Tradition ihre Galgos am Ende der Jagdsaison (Januar/Februar) in Massen in den Pinienwäldern rund um Medina del Campo zu erhängen.

Fermin

Nachdem Fermín weltweit auf dieses Problem hingewiesen hatte, wuchs das Tierheim beständig. Was in einer alten Ruine und einem alten Lagerhaus, beide ohne Strom, Heizung oder Wasser, begann, ist heute dank der internationalen Unterstützung ein modernes Tierheim.

Seit einigen Jahren bringen die “Galgueros” ihre überflüssigen Galgos zu Scooby. Im Durchschnitt beherbergt das Tierheim 450 Hunde, überwiegend Galgos. Scooby vermittelt Galgos und andere Hunde mit Hilfe von Partnerorganisationen in Europa und anderen Teilen der Welt.

Fermin

Die Arbeit schreitet immer weiter voran, und wir sind sehr stolz auf das, was wir bisher geschaffen haben. Mit der Zeit hat Scooby an Größe zugelegt, an (ehrenamtlichen) Arbeitern verschiedener Nationalitäten und es gab einen ständigen Strom an freiwilligen Helfern, einheimischen und solchen aus dem Ausland. Das allumfassende Ziel dieses Projekts ist es, ein Umwelt-Bildungs-Center auf dem Gelände zu errichten. Wir haben eine kleine Anzahl von Nutztieren aufgenommen: Enten, Gänse, Hühner aus einer Freiwillige Helfer aus Spanien und dem Ausland kommen immer wieder zu uns, um zu helfen. Sie entlasten uns bei der täglichen Routinearbeit. Dies gibt uns die Möglichkeit unsere Aktivitäten auszuweiten. Wir können uns nun auch weiteren Problemen zuwenden, zum Beispiel der Massentierhaltung und dem Umweltschutz. Legebatteriehaltung, Schafe, Ziegen, Schweine, Ponys und weitere Arten. Mit der Tierschutzorganisation “Donkey Sanctuary”, (Sidmouth, UK) haben wir eine Übereinkunft getroffen.

Scooby, das größte spanische Tierheim für alle Tierarten, ist in Privatbesitz. Dies bedeutet, dass wir auf Unterstützung und Sponsoring aus Spanien und der restlichen Welt angewiesen sind, um unsere Arbeit zum Wohl der Tiere fortführen zu können.

Available Dogs Scooby Farm